Zürich ist die Finanzhauptstadt der Schweiz und einer der besten Orte, den man besuchen sollte, wenn man einen Hauch von Schweizer Stadtleben erleben möchte. Es gibt Restaurants, die mit den besten der Welt konkurrieren, zahlreiche Museen sowie einen riesigen See mit Blick auf die fernen Alpen.
In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige der Dinge mitteilen, die Sie unbedingt in Zürich sehen müssen, zusammen mit einigen weniger bekannten Tipps, die nur ein Einheimischer kennt, um das Beste aus Ihrem einen Tag in Zürich zu machen – und man weiß nie, vielleicht überzeugt es Sie sogar, länger zu bleiben!

DIE ALTSTADT

Im Herzen von Zürich (siehe auch: https://www.zuerich.com/de/besuchen/das-darf-man-in-zuerich-nicht-verpassen ) befindet sich eine alte Stadt, die sich in den Jahrhunderten nicht viel verändert hat. Und das Schöne daran ist, dass er sich über den atemberaubend blauen Limmatfluss spannt, der mitten durch das Herz von Zürich fließt. Sie können sich stundenlang in den verwinkelten Gassen dieses historischen Zentrums verlieren, Geschäfte und Cafés finden, die die meisten Menschen vermissen, oder einfach die Atmosphäre einer längst vergangenen Zeit aufsaugen. Alternativ bietet sich auch ein typischer Schweizer Online Casino an.

Zu den Höhepunkten der Altstadt gehören: der Spaziergang durch die Niederdorfstraße (das Herz der Altstadt), die Peterskirche mit dem größten Zifferblatt Europas und der Blick vom Lindenhof (ein ruhiger Park im Zentrum der Stadt).

GROSSMUNSTER KIRCHE

Grossmünsterkirche ZürichWährend Sie sich in der Altstadt verirren, sollten Sie unbedingt das ikonische „Salz- und Pfefferstreuer“-Wahrzeichen von Zürich besuchen: die Grossmünsterkirche. Sie werden ihn sicherlich vom Fluss aus sehen, da er wie ein Sägedaumen (oder ein Salzstreuer) auffällt.
Es gibt nicht nur einige beeindruckende Merkmale der Kirche, die einen Besuch wert sind (die Glasfenster und Bronzetüren), ihre Türme sind auch einer der besten Orte, um einen Blick auf die Stadt zu werfen. Und, es kostet Sie nur 2 Dollar! Und auch viel Schweiß und Tränen, denn es gibt ziemlich viele Treppen. Aber das ist es auf jeden Fall wert.

DER ZÜRCHERSEE

Zürich-SchweizerseeKeine Reise nach Zürich ist vollständig, wenn man nicht einige Zeit an den Ufern dieses ikonischen Sees verbringt. Der Ort, an dem in so manchem Spionagefilm geheime Treffen mit Leuten wie James Bond stattgefunden haben.
Aber nicht nur das: Der Zürichsee gehört den Menschen in Zürich sehr viel, und so gibt es Parks und Plätze, an denen man sich einfach zurücklehnen und die Aussicht genießen oder einen aussichtsreichen Spaziergang machen kann. Wenn Sie die Menschenmengen und oft auch lokale Musik genießen möchten, ist die linke Promenade der richtige Weg. Aber für einen friedlicheren und grüneren Spaziergang entlang des Sees gehen Sie genau dorthin, wo Sie schließlich zu einem Park kommen, in dem viele lokale Gruppen im Sommer ein improvisiertes BBQ veranstalten werden. Es ist ein Muss während eines Tages in Zürich.

KREUZFAHRT RÜBER NACH RAPPERSWIL

Schifffahrt auf dem ZürichseeWenn Sie noch einen Schritt weiter gehen und den See in vollen Zügen geniessen möchten, machen Sie eine Schifffahrt in das malerische und romantische Städtchen Rapperswil. Dies ist eine der schönsten Städte der Region, und Sie werden eine fantastische Aussicht auf die Berge haben, wenn Sie den See hinunterfahren. Wenn Sie einmal dort sind, können Sie die Geschichte auch in der Altstadt oder im Schloss auf dem Hügel aufsaugen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Zürichfähre.

NATÜRLICH SCHWIMMEN GEHEN

Schwimmen in ZürichBei so vielen Bergen in der Umgebung hat die Schweiz offensichtlich Wasser im Überfluss. Und die gute Nachricht ist, dass alles extrem sauber und trinkbar ist. Sie werden oft Restaurants finden, die lokales Wasser servieren und dafür Gebühren erheben (Wasser ist in Europa nie kostenlos), weil es so gut ist.
Das bedeutet auch, dass man fast überall in der Schweiz schwimmen kann, ohne sich um die Wasserqualität sorgen zu müssen. Zürich macht sich dies im Sommer zu Nutze und lockt mit Schwimmbädern entlang des ganzen Zürichsees zum Verweilen am Tag oder zu einem gemütlichen, heißen Abend. Einige veranstalten sogar Bands und haben Bars während oder nach den Schwimmstunden. (In Seebad Enge, Barfuss Bar oder Rimini finden Sie einige großartige Bars/Schwimmlokale).

EINE WANDERUNG AUF DEM UETLIBERG MACHEN

Die Einwohner von Uetilberg Zürich-Zürich sind sehr stolz auf ihren Stadtberg, und das aus gutem Grund. Direkt am Rande der Stadt liegt dieser fantastische Berg – der Uetliberg, bedeckt mit erhaltenem Wald, voll von Wanderwegen und gekrönt von einem Aussichtspunkt und einem Restaurant. Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, gibt es eine Aussicht, für die es sich zu sterben lohnt. Sie können direkt am See entlang bis hin zur entfernten Alpenkette sehen, sowie einen grossartigen Überblick über die Stadt selbst.
Sie können entweder von der Haltestelle „Triemli“ aus zu Fuss hinaufgehen oder den grössten Teil des Weges mit dem Zug zurücklegen und dann die letzten 15 Minuten zu Fuss gehen. Im Winter wird dieser Weg auch zu einem lokalen Schlittelpark.

GEHEN SIE ZUM FIFA-MUSEUM

In der Schweiz sind viele grosse Sportorganisationen beheimatet. So finden Sie in Lausanne das Olympische Museum und in Zürich das Weltfussballmuseum der FIFA. Im Inneren befindet sich eine recht bedeutende Sammlung einzigartiger Fußball-Memorabilien zusammen mit vielen interaktiven Medienexponaten und vor allem einem riesigen Flipperautomaten, an dem Sie Ihre Ballkünste testen können. Wenn Sie sich also für die verrückte Welt des Fussballs interessieren, ist dies auf jeden Fall einen Platz auf Ihrer Reiseroute wert.

EIN WENIG EINSTEIN-GESCHICHTE AUFSAUGEN

Einstein Museum ZürichWenn Sie überhaupt ein Fan der Wissenschaft von der verrückten Frisur Einsteins sind, dann ist Zürich der richtige Ort für Sie. Hier lebte und lehrte er einen Großteil seines späteren Lebens. An der ETH, einer der bedeutendsten technischen Hochschulen der Schweiz, studierte und lehrte er viele Jahre lang. Es ist auch einer der besten Plätze für einen tollen Sonnenuntergang in Zürich, zusammen mit einem billigen Bier aus der Uni-Bar. Wenn Sie Ihren Rundgang durch die ETH beendet haben, können Sie sich hier mit den Studierenden entspannen und die atemberaubende und freie Aussicht geniessen!
Sie können auf verschiedene Arten an die ETH gelangen, aber am besten, vor allem mit einer Tageskarte für den öffentlichen Verkehr, nehmen Sie die Polybahn – eine kurze Zahnradbahn, die Sie in einem 45-Grad-Winkel nach oben bringt. Sie finden den Eingang neben Starbucks an der Straßenbahnhaltestelle Central.

SICH MIT SCHWEIZER SCHOKOLADE VERWÖHNEN LASSEN

Schweizer Schokolade in ZürichSie sind doch in der Heimat der Schokolade, oder? Und Zürich ist nicht die Zeit, diese Tatsache zu ignorieren. Mitten im Herzen von Zürich gibt es eine ganze Reihe von Gelegenheiten, dem Schokoholiker in Ihnen zu frönen.
Sie können in eines der vielen Sprüngli- oder Läderach-Schokoladengeschäfte im Zentrum von Zürich gehen (es gibt einen Haufen im Hauptbahnhof oder entlang der Bahnhofstrasse). Beide sind erstklassige Chocolatiers, die ihr Gewicht wert sind – nun ja, Schokolade. Wenn Sie Ihre Schokolade in flüssiger Form bevorzugen, können Sie bei einem der besten hausgemachten Schokoladenhersteller der Stadt (Schober’s) vorbeischauen, während Sie einen Rundgang durch die Altstadt machen.

Für die hartgesottenen oder diejenigen, die einfach nur eine riesige Menge Schokolade mit nach Hause nehmen wollen, können Sie in der Schokoladenfabrik Lindt in einem Vorort von Zürich vorbeischauen, wo es einen Discount-Schokoladenladen gibt, in dem Sie Ihre Brieftasche leeren können. Am besten fährt man vom Hauptbahnhof mit dem Zug nach Kilchberg, dann ist es ein kurzer Fußweg zur Fabrik.

RELATED – Wollen Sie mehr von der Schweiz entdecken? Unser Leitfaden für Basel gibt Ihnen vielleicht ein paar Anregungen!

GENIESSEN SIE EIN SCHWEIZER KÄSEFONDUE NACH ZÜRCHER ART

Schweizer Käsefondue auf Zürcher ArtEs gibt eine Tonne Fondue-Plätze in Zürich, von denen Sie unbedingt einen Abend einplanen sollten, während Sie hier drin sind. Wenn Sie noch nie Käsefondue gegessen haben, ist das Essen recht einfach, aber äußerst sättigend. Sie erhalten einen Topf mit kochendem Schweizer Käse, oft mit ein wenig Alkohol im Geschmack, zusammen mit einem Korb mit Brotstücken. Ihre Aufgabe besteht darin, den Käsetopf einfach mit einer langen Gabel zu leeren, mit kleinen Brotstücken am Ende. Verlieren Sie nur nicht Ihr Brot im Topf!

Der beste Weg, dieses Erlebnis wirklich zu genießen, ist meiner Meinung nach, eine der ikonischen Straßenbahnen von Zürich zu nehmen und gleichzeitig ein Fondue zu genießen. Das Zürcher Fondue-Tram-Erlebnis werden Sie so gut wie nirgendwo sonst wiederholen!

EINE NACHT IN DER STADT VERBRINGEN

Night Life Street Parade ZürichDie Schweizer sind nicht dafür bekannt, Partylöwen zu sein, aber überraschenderweise gibt es immer noch eine Menge hochklassiger Clubs, in die man gehen kann, wenn man eine Nacht in der Stadt verbringen möchte. Sie alle öffnen recht spät, aber sie bleiben auch lange geöffnet. Glauben Sie also nicht, dass Sie bis Mitternacht zu Hause sein werden. Denken Sie nur daran, dass sie ziemlich teuer sind, ebenso wie die Getränke. Wenn Sie also etwas Geld sparen möchten, gehen Sie zuerst in eine örtliche Bar.

Eine weitere großartige Party, an der man sich im August erfreuen kann, ist die jährliche Street Parade in Zürich, die die Straßen (und Clubs in der Nacht) der Stadt mit Millionen von Besuchern und Einheimischen füllt. Die Hauptattraktion ist ein Haufen mit Rednern und Tänzern gefüllter Lastwagen, die sich langsam am Seeufer entlang schlängeln. Aber um ehrlich zu sein, die Partei ist buchstäblich überall!

WO KANN MAN IN ZÜRICH ESSEN?
Wo man in Zürich essen kannEine Sache, die Sie in der Schweiz schnell bemerken werden, ist, dass es in der Schweiz super teuer ist. Daher werde ich in diesem Abschnitt versuchen, Ihnen einige Optionen im unteren bis mittleren Bereich zu geben, in der Hoffnung, dass es Ihnen hilft, Ihr Budget im Zaum zu halten.

Zürich hat in letzter Zeit den Burger-Bug bekommen, und es gibt in der Stadt eine ganze Reihe von preiswerten Burger-Lokalen. Mein Favorit im Moment ist B Gut, aber es gibt auch Jack und Jo, sowie einige kleinere Lokale wie das Bite und Burgermeister in der Langstraße. Sie alle bieten sehr schmackhafte Burger zu vernünftigen (für die Schweiz) Preisen an.

Wenn Sie Vegetarier oder Veganer sind (oder auch nicht), können Sie sich in einem der beiden ikonischen Zürcher Restaurants des Hiltl selbst bedienen. Sie haben eine riesige Auswahl an Lebensmitteln, so dass Sie sicher etwas finden werden, das Sie lieben werden. Es ist oft sehr geschäftig, wenn Sie also während der Hauptmahlzeiten kommen, empfehle ich Ihnen zu reservieren.

Es gibt auch ein paar großartige und neue asiatische Essensmöglichkeiten, die ich empfehlen würde, einen Chinesen in der Langstraße – den Lucky Dumpling, der leckere Knödel serviert, sowie einen coolen neuen Ort namens Co chin chin, der eine Vielzahl schmackhafter vietnamesischer Speisen serviert. Wenn Sie sich in der Nähe von Cocuchin aufhalten, können Sie auch in der neuen International Beer Bar einige der besten IPAs der Welt finden. Es ist nicht billig, aber schon ein einziges Bier ist es wert, hier anzuhalten.

ANREISE NACH ZÜRICH UND UMGEBUNG

Wie Sie sich in Zürich fortbewegenWenn Sie nach Zürich fliegen, ist der Flughafen nur etwa 10 Minuten Zugfahrt vom Stadtzentrum entfernt. Es muss einer der bequemsten und am besten ausgestatteten Flughäfen sein, die Sie jemals besuchen werden.
Obwohl es möglich ist, in und um Zürich herum zu fahren, würde ich es für die meisten Menschen nicht empfehlen. Es ist viel besser, mit dem Zug in die Stadt und zurück zu fahren. Ob von einer Stadt in Europa oder dem Flughafen selbst, das Zugsystem ist einfach, pünktlich und bringt Sie direkt ins Stadtzentrum. Das einzige, was man bedenken sollte, ist, dass es teuer ist. Wenn Sie also nach Zürich weiter weg fahren, sollten Sie vielleicht eine Zugfahrkarte in Betracht ziehen, um Ihren Geldbeutel zu entlasten.

Zürich selbst ist für diejenigen, die gerne zu Fuß gehen, ein sehr leicht zu erreichender Ort. In den meisten Fällen können Sie sich im Stadtzentrum fast ohne Straßenbahnfahrkarte fortbewegen. Es ist jedoch keine schlechte Idee, sich eine Tageskarte für das Stadtgebiet (Zone 110) zu besorgen, damit Sie auf die Straßenbahn (oder die Polybahn) aufspringen können, wenn Sie dies wünschen.

DIE BESTE ZEIT FÜR EINEN BESUCH IN ZÜRICH

Die beste Reisezeit für einen Besuch in Zürich-Zürich ist im Sommer, was in der Schweiz Juli und August bedeutet. Die Temperaturen liegen im Durchschnitt zwischen 15 und 25 Grad Celsius, obwohl wir oft auch in die 30er Jahre kommen. Dies ist auch die geschäftigste Zeit hier, also achten Sie darauf, in fast allen Fällen sowohl Unterkünfte als auch Restaurants zu buchen. Weitere Unterkunftstipps finden Sie in diesem Leitfaden mit Übernachtungsmöglichkeiten in Zürich.

Der Winter kann auch eine großartige Zeit sein, da auf dem Boden und in den Bergen oft Schnee liegt, was dem Ort ein ganz anderes Gefühl verleiht. Kurz vor Weihnachten gibt es in der Stadt Märkte und Lichterketten, was ein ganz besonderes Erlebnis ist. Und in der ersten Hälfte des Jahres (Januar/Februar) kann es auch stabiles, sonniges, aber kaltes Wetter geben. Seien Sie auf Temperaturen mindestens um den Nullpunkt (Gefrieren) und oft auch darunter vorbereitet.